Tag der Deutschen Einheit in Crailsheim

Der 10. Crailsheimer Stadtlauf hat sich zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Crailsheim lockte wieder über 1000 Teilnehmer, die zwischen den unterschiedlich langen Strecken – 500 Meter, zwei, vier und zehn Kilometer – wählen konnten. Zum 10. Geburtstag des Laufs ging erstmals eine echte Profisportlerin an den Start. Die mehrfache Deutsche Meisterin (in verschiedenen Distanzen) Sabrina Mockenhaupt-Gregor sicherte sich in 36:14 Minuten den Sieg auf der zehn Kilomterstrecke.

Vier unserer Wettringer Frauen machten sich an diesem Feiertag auch auf den Weg nach Crailsheim. Zwei nahmen die 4 Kilometer, zwei die 10 Kilometer Strecke in Angriff. Der 2-Kilometer-Rundkurs durch die Innenstadt mit Start und Ziel vorm Rathaus, dann die Wilhelmstrasse abwärts, über die Jagst, durch den Stadtpark, wieder hoch zur Zielgeraden Lange Strasse war nicht ohne.

Start des Jedermannlaufs mit 4 km war um 11:45 Uhr, um 12:30 Uhr startete dann der letzte Lauf (auch Horaffenlauf genannt) mit der Langstrecke über 10 Kilometer. Am Horaffenlauf nahmen dieses Jahr auch 12 Staffeln mit je 5 Läufern teil. Für super Stimmung, bei trockenen 8 Grad, sorgten nicht nur die vielen Zuschauer und Läufer selbst, sondern auch die Guggamusiker Rappa Grappa mit viel Rambazamba.

Der Zieleinlauf aller Läufer wurde mit einem neuen Videosystem gestestet, die Filme können in den sozialen Medien der Zeitmessfirma angeschaut werden. Jeder Finisher bekam im Ziel eine Medaillie umgehängt, die ersten 1000 Gemeldeten erhielten bei der Nummernausgabe ein Funktionsshirt.

Hier unsere Zeiten:

4 Kilometer: 2 Runden mit 232 Teilnehmern
Sandra Mack 17:05 min. 1. Frau von 96 Frauen
Mara Mack 24:08 min. 59. Frau von 96 Frauen

10 Kilometer: 5 Runden mit 238 Teilnehmern
Carmen Hautum 43:42 min 2. W35 6. Frau von 52 Frauen
Sandra Sobek 55:28 min. 4. W 40 33. Frau von 52 Frauen

http://www.sparkassenlauf-crailsheim.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.