Ganz oben

Ganz oben auf dem Podest stand Sandra in Dentlein. Nach 2012 und 2017 entschied sie die Kurzstrecke zum dritten Mal für sich. 2014 siegte sie in der Langstecke. Karin lief die 8.500 m in 42:54 und erreichte als 4. Frau das Ziel.

Insgesamt gingen 142 Läufer und Läuferinnen an den Start. Wie immer sorgten die Organisatoren für beste Voraussetzungen und hervorragende Versorgung im Ziel. „Ganz oben“ weiterlesen

Sektdusche für die Siegerinnen

Zur Freude aller zog unsere Resi bei der Siegerehrung eine Piccolo Flasche aus der Handtasche und schüttelte diese kräftigt. So feiert man einen Sieg! Beim 20. Staffellauf „Rund ums Autobahnkreuz“ zeigen die beiden Wettringer Mannschaften hervorragende Leistungen:

Bei den Frauen setzten sich die Tauberquellenflitzer mit fast 20 Minuten Vorsprung gegenüber dem Team vom TUS Feuchtwangen durch.

Die Männermannschaft erreichte überraschend den 3. Platz. „Sektdusche für die Siegerinnen“ weiterlesen

Windiger Sommerlauf in den Rezartauen

Zum 18ten Citylauf haben sich dieses Jahr drei von unserem Lauftreff auf den Weg nach Ansbach gemacht. Alle hatten sich bereits für die 10 Kilometer angemeldet. Die Sonne strahlte vom wolkenlosen Himmel, bei um die 25 Grad wehte aber stets ein mehr oder weniger erfrischendes Lüftchen. Auf der Strecke gab es vermutlich wegen der sommerlichen Temperaturen statt den üblichen drei Wasserstellen zwei mehr als die Jahre zu vor. „Windiger Sommerlauf in den Rezartauen“ weiterlesen

„Vergesst nicht die schöne Aussicht zu genießen“

„Vergesst nicht die schöne Aussicht zu genießen“,  erinnerte uns der Moderator beim Berglauf in Burgbernheim. Angesichts der sommerlichen Temperaturen und der steilen Anstiege konnte man das tatsächlich vergessen. Spätestens beim verdienten Weizen im Ziel hatte jeder die Strapazen vergessen und so überwog wieder die Freude am Lauf. Dazu gab es auch noch tolle Ergebnisse aus Wettringer Sicht. „„Vergesst nicht die schöne Aussicht zu genießen““ weiterlesen

Tolle Ergebnisse beim 13. Stadtlauf in Bad Mergentheim für die Wettringer Läuferinnen

Als 5. Frau erreichte Karin Häberlein das Ziel in einer hervorragenden Zeit von 47:50. In der Altersklasse bedeutete dies den 3. Platz.

Leider gab es für die Altersklassen keine Siegerehrung! Bei der Zeitmessung gab es Probleme und so gab es keine Urkunden und nur die drei Erstplatzierten konnten geehrt werden. Schade – bei einem so großen ansonsten gut organsierten Event. „Tolle Ergebnisse beim 13. Stadtlauf in Bad Mergentheim für die Wettringer Läuferinnen“ weiterlesen

Hurra, hurra, der Frühling war mal da

Beim 10. Blaufelder Volkslauf konnte einmal mehr Günter Seibold niemand das Wasser reichen. In 37:18 siegte er souverän. Nicht nur die Erstplatzierten strahlten mit der Sonne, sondern auch der Veranstalter, denn 321 Teilnehmer bedeuteten einen neuen Teilnehmerrekord, mit dem in dieser Größenordnung niemand gerechnet hatte. „Hurra, hurra, der Frühling war mal da“ weiterlesen

Weißes Windsheimer-Winter-Wunderland

So schnell werden die Läufer und Helfer die 17. Auflage des Bad Windsheimer Weintumlaufs wohl nicht vergessen. Der plötzliche Wintereinbruch mit knapp 20 Zentimeter Pulverschnee bei Minus 6 Grad und leichtem Schneefall machte allen zu schaffen. Der eiskalte jährliche Windsheimer Ostwind gab sein übriges dazu, und stellenweise wurde die meist freigeräumte Laufstrecke von ihm schnell wieder zugeweht. „Weißes Windsheimer-Winter-Wunderland“ weiterlesen

Ein richtiger „Winterlauf“

„Winterlauf“ so steht‘s in der Ausschreibung. Aber nach dem bisherigen Wetterverlauf im Januar 2018 (Silvester- und 3-Königslauf jeweils um 10°C und somit in kurzer Kleidung zu laufen) hatten wir eigentlich gedacht, auch den Dinkelsbühler Stadtlauf nicht als „Winterlauf“ ernst nehmen zu müssen. 3 Tage vorher, kurz vor Meldeschluss, schauten wir uns die Wettervorhersage an. Da es eigentlich ganz gut aussah, beschlossen Sandra und ich mitzulaufen. „Ein richtiger „Winterlauf““ weiterlesen