Brunnenlauf Wettringen am 17. Juni 2018

92 Läuferinnen und Läufer nahmen am 14. Brunnenlauf Wettringen im Rahmen des Brunnenfestes der Krieger- und Soldatenkameradschaft Wettringen teil. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Hier die Siegerinnen und Sieger:

5-Km-Lauf

Weibliche Jugend: Eva-Marie Kopp – Lauftreff Wettringen – 24:13
Männliche Jugend: Vinzent Throm – Intersport Schöll Crailhseim – 24:26
Frauen: Sandra Mack – Lauftreff Wettringen – 22:27
Männer: Tobias Schneider – racesolution – 18:32

10-Km-Lauf

Weibliche Jugend: Saskia Dänzer – Lauftreff Wettringen – 59:43
Männliche Jugend: Jeremias Großmann – 52:34
Frauen: Tanja Schienagel – Islandpferde Lichtenberg – 45:20
Männer: Günter Seibold – TSV Crailsheim – 36:41

Alle Ergebnisse, die Urkunden zum Ausdrucken und Bilder gibt es auf der Seite Brunnenlauf.

Ganz oben

Ganz oben auf dem Podest stand Sandra in Dentlein. Nach 2012 und 2017 entschied sie die Kurzstrecke zum dritten Mal für sich. 2014 siegte sie in der Langstecke. Karin lief die 8.500 m in 42:54 und erreichte als 4. Frau das Ziel.

Insgesamt gingen 142 Läufer und Läuferinnen an den Start. Wie immer sorgten die Organisatoren für beste Voraussetzungen und hervorragende Versorgung im Ziel. „Ganz oben“ weiterlesen

Sektdusche für die Siegerinnen

Zur Freude aller zog unsere Resi bei der Siegerehrung eine Piccolo Flasche aus der Handtasche und schüttelte diese kräftigt. So feiert man einen Sieg! Beim 20. Staffellauf „Rund ums Autobahnkreuz“ zeigen die beiden Wettringer Mannschaften hervorragende Leistungen:

Bei den Frauen setzten sich die Tauberquellenflitzer mit fast 20 Minuten Vorsprung gegenüber dem Team vom TUS Feuchtwangen durch.

Die Männermannschaft erreichte überraschend den 3. Platz. „Sektdusche für die Siegerinnen“ weiterlesen

Windiger Sommerlauf in den Rezartauen

Zum 18ten Citylauf haben sich dieses Jahr drei von unserem Lauftreff auf den Weg nach Ansbach gemacht. Alle hatten sich bereits für die 10 Kilometer angemeldet. Die Sonne strahlte vom wolkenlosen Himmel, bei um die 25 Grad wehte aber stets ein mehr oder weniger erfrischendes Lüftchen. Auf der Strecke gab es vermutlich wegen der sommerlichen Temperaturen statt den üblichen drei Wasserstellen zwei mehr als die Jahre zu vor. „Windiger Sommerlauf in den Rezartauen“ weiterlesen